Katholische Erwachsenenbildung
Rheinland-Pfalz
Landesarbeitsgemeinschaft e.V.

Kontakt
Anfahrt
Sitemap
Impressum
Barrierefreiheit

Bookmark and Share

Wasser

Grundlagen

Das ABC der Weiterbildungsförderung in Rheinland-Pfalz

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Horizontale Linie

Internatsmäßige Unterbringung

Veranstaltungen mit internatsmäßiger Unterbringung ermöglichen in der Regel intensivere Lernprozesse und werden höher bezuschusst, da sie höhere Kosten verursachen . Hierbei ist nicht an die Unterbringung in einem „Internat“ zu denken sondern an Bildungshäuser, Tagungsstätten und Hotels, sofern Übernachtung und Verpflegung zu den ausgeschriebenen Leistungen des Veranstalters gehören.(An eine Unterbringung in Privatquartieren ist jedoch nicht gedacht.)

In der Regel ist dies so zu gestalten, dass alle Teilnehmenden an einem Ort untergebracht sind. Da es sich hier um längerfristige Veranstaltungen (mindestens acht U-Std.) handelt, ist eine–> Teilnahmeliste erforderlich.

Angerechnet werden die Bildungsphasen (Gesamtzahl der Minuten, geteilt durch 45).

Pro ganzer Tag sind durchschnittlich mindestens sechs Unterrichtsstunden erforderlich, aber höchsten acht Unterrichtsstunden anrechenbar.

Der Anreise- und Abreisetag zählen dabei mindestens als halbe Tage.

Ein dreitägiges Seminar (mit An- und Abreise) kann zwischen 12 und 24 Unterrichtsstunden umfassen (z. B. Wochenendseminar).

Veranstaltungen, die über den Jahreswechsel andauern, werden in der Regel am Ende für den gesamten Zeitraum abgerechnet.

Zum Seitenanfang