Katholische Erwachsenenbildung
Rheinland-Pfalz
Landesarbeitsgemeinschaft e.V.

Kontakt
Anfahrt
Sitemap
Impressum
Barrierefreiheit
Datenschutz

Wasser

Aktuelles

Qualifiziert Unterrichten - FIF-Projekt und Hueber-Verlag veröffentlichen Fortbildungsmaterialien

Von der Landesebene

BuchMainz. Seit Mai dieses Jahres liegt unter dem Titel „Migration – Interkulturalität - Deutsch als Zweitsprache“ der erste Band einer Reihe „Fortbildung für Kursleitende Deutsch als Zweitsprache“ vor. Sie wird herausgegeben von Susan Kaufmann (KEB Rheinland-Pfalz), die auch die pädagogische Leitung hat, Erich Zehnder (Landesverband der Volkshochschulen Rheinland-Pfalz), Elisabeth Vanderheiden (KEB Rheinland-Pfalz) und Winfried Frank (Evangelische Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz). Publiziert wird sie im Max-Hueber-Verlag München.

Die vierbändige Reihe stellt eine Sammlung von Fortbildungsmaterialien vor, die in erster Linie im Zusammenhang und als Teil einer web-gestützten, auf „blended-learning“ basierenden Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen konzipiert sind. Sie suchen die inhaltlichen Anforderungen an eine solche Zusatzqualifizierung, wie sie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) festgeschrieben hat, umzusetzen. Als Pilotprojekt ist der Lehrgang als unverkürzte und als verkürzte Maßnahme bereits je einmal mit großem Erfolg und großer Begeisterung seitens der Teilnehmenden durchgeführt worden – und in seiner Form als Blended-Learning-Angebot einzigartig in der Bundesrepublik (www.fif-rlp.de). Weitere Kurse werden im August 2007 beginnen.

Doch auch Kursleitende, die Deutsch als Zweitsprache in Kursen für Erwachsene unterrichten, ohne eine Zusatzqualifizierung für das BAMF nachweisen zu müssen, Lehrende an Berufsschulen, deren Lernende Deutsch als Zweitsprache sprechen, sowie Studierende des Faches Deutsch als Zweit- und Fremdsprache können die Materialien als Fundus zur Erweiterung ihrer Unterrichtskompetenz nutzen. Schwerpunkt der vorliegenden Materialien ist die Praxis- und Anwendungsorientierung. Neben zahlreichen Aufgabenstellungen, die die LeserInnen zur Reflexion über theoretische und praktische Fragestellungen anregen sollen, finden sich Tipps, Übungen und Arbeitsblätter, die kreativ im eigenen Unterricht umgesetzt werden können.

Projektträger ist FIF – „Förderung von Integration durch Fortbildung“, ein aus dem Landesverband der Volkshochschulen, der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der Evangelischen Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz bestehender Trägerverbund. Neben zahlreichen in Unterricht und Kursleiterfortbildung erfahrenen Autorinnen und Autoren hat sich auch die Akademie Klausenhof, Hamminkeln-Dingden, an der Entstehung der Materialien beteiligt: so hat u. a. Barbara Spannhake, Fachbereichsleiterin Deutsch als Fremdsprache, die Reihe redaktionell und fachlich betreut.

Die HerausgeberInnen sind zuversichtlich, dass die Publikationsreihe für sich selbst ebenso wie als Teil der Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen ein Erfolg wird. Erfreulich: Im ersten Monat sind bereits 1400 Exemplare der 3000 gedruckten Bücher verkauft worden. Für den zweiten Band der Reihe, der im September 2007 erscheinen wird, liegen bereits 700 Bestellungen vor. Die HerausgeberInnen und der Verlag bewerten dies als außerordentlich positives Ergebnis.

Die Veröffentlichung ist im Buchhandel erhältlich:
ISBN 978-3-19-101751-4 (256 Seiten, 19,95 €). Weitere Bände werden im Herbst diesen Jahres und im Frühjahr des nächsten Jahres erscheinen.

Die Veröffentlichung wurde finanziert mit Mitteln des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur und des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz.

BuchübergabeMitherausgeberin Susan Kaufmann bei der Überreichung der Publikation an Dr. Florian Edinger, Stellv. Leitung der Stabsstelle Grundsatzthemen und -fragestellungen im Bereich der Migrations- und Integrationspolitik beim Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz